Logo house Of Ressources
Kontakt

Als ehemalige Bundesfreiwillige war Mojgan Saraj Koordinatorin des Projektes "Interkulturelle Eltern-Gruppe" beim Verein Lebenswege begleiten e.V. (Bruchhausen-Vilsen, Lk Diepholz). In diesem Rahmen hat sie im Sommer/Herbst 2021 für Eltern von überwiegend sehr jungen Kindern aus Familien mit Flucht- oder Migrationserfahrung regelmäßige Treffen organisiert. Gestärkt nach einer gemeinschaftlichen Kochaktion, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes unterschiedlichste Aktivitäten unternommen und Vorhaben realisiert. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem die Möglichkeit, soziale Netzwerke aufzubauen sowie Gemeinschaft und Geselligkeit zu erleben.

Wir freuen uns über die große Resonanz auf die Angebote und gratulieren Mojgan Saraj zur erfolgreichen Durchführung des Projektes "Interkulturelle Eltern-Gruppe"!

Das Projekt des Vereins wurde im Rahmen der Mikroprojektförderung des House of Resources Osnabrück · Diepholz in der Förderperiode 2021 mit 625€ finanziert.

Interkulturelles Kochen mit dem Bürgerverein Neustadt e.V.

Aus Syrien und Pakistan, dem Kosovo, Italien und Deutschland kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der interkulturellen Kochabende, die in den Räumlichkeiten der katholischen Familienbildungsstätte vom Bürgerverein Neustadt e.V. (Osnabrück) dreimal ausgerichtet wurden. Insgesamt fanden sich bei jedem Kochevent ca. zehn Menschen ein, die sich in lockerer Atmosphäre beim Kochen und Essen über Alltägliches und Außeralltägliches austauschen und kennenlernen konnten. Da die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die gemeinsame Zeit genossen haben, hoffen sie sehr, dass sie sich bei Kürbissuppe, gefüllten Auberginen oder Falafel wiedersehen werden.

Das Projekt des Vereins wurde im Rahmen der Mikroprojektförderung des House of Resources Osnabrück · Diepholz in der Förderperiode 2021 mit 980€ finanziert.

Zwischen Boccia und Kinderanimation, einem DJ-Set und afrikanischer Trommelmusik kamen die Gaumenfreuden afrikanischer Küchen bei diesem Projekt ganz sicher nicht zu kurz. Kern des Interkulturellen Fußballturniers von AIDO e.V. waren jedoch - wie sollte es anders sein - die zahlreichen fußballbegeisterten Menschen, die sich den Ball in spannenden und knappen Partien streitig machten. Auch wenn die Sonne an diesem Oktobersamstag (16. Oktober 2021) ein wenig schüchtern war, gilt dies für alle Anwesenden keinesfalls. So war der Sportplatz in der Nähe der Stärkefabrik (Osnabrück) ein Ort des fröhlichen und ausgelassenen Miteinanders, des Austausches und der Spielfreude. Am Ende also haben alle Besucher*innen und Teilnehmenden bei diesem Turnier gewonnen: Nämlich wunderschöne Erlebnisse und neue Erfahrungen.

Das Projekt des Vereins wurde im Rahmen der Mikroprojektförderung des House of Resources Osnabrück · Diepholz in der Förderperiode 2021 mit 2500€ finanziert. Neben dem House of Resources hat die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung das Interkulturelle Fußballturnier gefördert.

Vom Bauchtanz bis zu kulinarischen Köstlichkeiten: Das Projekt „Freizeitangebot für erwachsene Frauen mit Fluchterfahrung“ vom Mütter-Kinder-Zentrum Bassum e.V. erfreut sich als interkultureller Treffpunkt großer Beliebtheit. So werden beim Tanzen, beim Basteln, beim gemeinsamen Kochen oder einfach nur beim gemütlichen Beisammensein Wissen und Erfahrungen, Erlebnisse oder Tipps in gemütlicher und vertrauter Atmosphäre ausgetauscht. Mal in geplantem Rahmen, ganz oft auch einfach spontan. Seitdem die Besucherinnen auch ihre Kinder mitbringen können, geht es sogar noch ein wenig bunter und fröhlicher bei den gemeinsamen Treffen zu.

Das Projekt des Vereins wurde im Rahmen der Mikroprojektförderung des House of Resources Osnabrück · Diepholz in der Förderperiode 2021 mit 2272€ finanziert.

Von Ajvar bis Apfelkompott: Das Gartenprojektes von Amal e.V. hat sich als interkultureller Treff bereits einen Namen gemacht. So werden Gemeinschaft, Vielfalt und ein respektvolles Miteinander beim Anbau, der Verarbeitung und Haltbarmachung von Lebensmitteln in der "Gelben Villa" des Bramscher Vereins auf lebendige und abwechslungsreiche Art und Weise gelebt. Daneben tauschen die Teilnehmenden Wissen und Erfahrung aus - nicht nur beim gemeinsamen Bau von Hoch- und Frühbeeten.

Das Projekt des Vereins wurde im Rahmen der Mikroprojektförderung des House of Resources Osnabrück · Diepholz in der Förderperiode 2021 mit 2500€ finanziert.

Standort Osnabrück

Standort Diepholz

Ein Projekt der Eleganz Bildungsplattform e.V., in Kooperation mit dem Paritätischen und der Stadt Diepholz.
Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat und die Lotto-Sport-Stiftung.
© 2024 House of Resources
crossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram